Was ist Vitametik?

Der Name Vitametik ist ein Kreativbegriff. Er setzt sich aus den Begriffen Vita = Leben und Metik = Ordnung zusammen. Damit soll die ganzheitliche Zielsetzung dieser Behandlungsmethode deutlich werden.Vitametik unterstützt drei organische Funktionselemente: Muskulatur, Wirbelsäule und Nervensystem.

Primäre Anwendungsgebiete der Vitametik sind:

Das Heilmittelwerbegesetz verbietet es Vitametikern, konkrete Aussagen über mögliche Anwendungsbebiete zu machen. Hintergrund dieser Gesetzesvorgabe: Ein uninformierter Leser könnte diese Aussagen als Heilversprechen für Krankheiten verstehen.Als Vitametiker bin ich weder Arzt noch Heilpraktiker und stelle darum keine Diagnosen. Ich kann und will auch niemandem Heilung in irgendeiner Form versprechen, informiere Sie aber gerne in einem persönlichen Gespräch oder an einem meiner Informationsabende ausführlich über diese Behandlungsmethode.

Zur  Wirksamkeit

Die Deutsche Sporthochschule Köln hat eine Wirksamkeitsstudie zur Vitametik durchgeführt. Weiterführende Informationen über die Studie und deren positiven Ergebnisse vor allem im Bereich rückenbedingter Beschwerden, wie z.B. Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Schulter-/Armbeschwerden und Kreuzschmerzen finden Sie auf den Seiten www.vitametik-studie.de.
Siehe auch hier.

Oft Gefragtes


Können Sie mir kurz erklären, was Vitametik ist?
Der Vitametiker setzt an der seitlichen Halsmuskulatur mit seinen Daumen einen sanften Impuls, der in Sekundenbruchteilen das Gehirn erreichen soll. Der Körper soll seine natürliche Entspannungsfähigkeit und Selbstregulationskraft zurückgewinnen.


Tut das weh?
Nein! Sie liegen entspannt auf einer speziellen Liege. Der Impuls, der gesetzt wird, ist leicht, schnell und kaum zu spüren.


Muss ich mich ausziehen?
Nein, die Behandlung findet am komplett angezogenen Klienten statt.


Muss ich mit Nebenwirkungen rechnen?
Gelegentlich kann es durch eine schnelle Entspannung zu muskelkaterähnlichen Beschwerden kommen, wenn Muskeln über längere Zeit stark verspannt waren.


Wieviele Behandlungen sind notwendig?
Das ist schlecht allgemein zu beantworten, weil es von der Situation des Einzelnen abhängt. In der Regel bedarf es 6 – 8 Behandlungen. Ein ganz guter Vergleich: Werden Massagen oder Physiotherapie vom Arzt verordnet, sind dies normalerweise mindestens 6 Behandlungstermine.


Wieviel Zeit muss ich für die Behandlung einplanen?
Die erste Behandlung dauert etwa eine Stunde, da hier ein ausführliches Gespräch stattfindet. Für die weiteren Behandlungen planen Sie bitte ca. 45 Minuten ein.


Übernehmen Krankenkassen die Kosten?
Immer mehr Krankenkassen erstatten wenigstens einen Teil der Kosten im Rahmen ihrer Vorsorgeprogramme. Dies muss derzeit aber noch jeder für sich mit seiner Kasse abklären.


Wer kann Vitametik in Anspruch nehmen?
Vitametik ist für Menschen jeden Alters geeignet – vom Säugling bis ins hohe Alter. Die Regenerationsfähigkeit ist in jedem Alter gegeben.Vitametik kann unabhängig von irgendwelchen Erkrankungen zur Anwendung kommen. Ein entspanntes Nervensystem und eine entspannte Muskulatur fördern die Regeneration und die Selbstheilungsfähigkeit des Körpers.


Kann ich im Verlaufe der Vitametikbehandlung Sport treiben?
Am Tag der Behandlung selbst bitte keine höheren Belastungen – auch keinen Sport! Aber ab dem nächsten Tag gibt es keine Einschränkungen.


Ist es unbedingt notwendig, nach der Vitametikanwendung noch zu ruhen?
Hierzu ein klares JA! Dabei kann der Impuls ungestört im Körper „ankommen“. Somit trägt die Ruhephase maßgeblich zum Erfolg der vitametischen Entspannung bei. Deshalb sollte man sich diese kurze Zeit gönnen und an diesem Tag im Anschluss an die Anwendung auch keine größeren Anstrengungen wie schweres Heben, Sport, Gartenarbeit, Bügeln, Gardinen aufhängen usw. unternehmen.